Seit 10 Jahren ist das Institut für Molekulare Biologie (IMB) als internationales Forschungszentrum fester Bestandteil des Gutenberg-Campus. Mit über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter widmet sich das IMB der Grundlagenforschung mit einem themenübergreifenden Fokus auf Entwicklungsbiologie, Epigenetik und Genomstabilität. Das IMB koordiniert u.a. gemeinsame Forschungsinitiativen für Nachwuchswissenschaftler mit der JGU und der Universitätsmedizin Mainz: die International Summer School (ISS) und das International PhD Programme (IPP).

Eigentlich sollte das 10-jährige Bestehen des Instituts dieses Jahr auf einer Jubiläumsfeier mit Ehemaligen gefeiert werden. „Es ist schon etwas traurig, dass wir aufgrund der Pandemie unsere Pläne einer Feier verschieben mussten, doch das hindert uns nicht daran, uns weiter mit unseren Ehemaligen zu vernetzen. Wir freuen uns, alle, die einmal am IMB waren, schon bald online in unserer IMB Alumni Community begrüßen zu können“, sagt Mary Montemayor-Hielscher, Communcations and Events Managerin des IMB.


Gruppenbild des IPP Symposiums 2019

Community öffnet "digitale" Pforten

Als eigene Gruppe im Gutenberg-Netzwerk öffnet die neue Community in den nächsten Wochen ihre „digitalen“ Pforten. Die Community begrüßt alle, die am IMB gearbeitet, geforscht und studiert haben sowie Studierende, Postdocs und Gruppenleiterinnen und -leiter der ISS, des IPP und des IMB Postdoc Programme (IPPro). Auch derzeitige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IMB werden ermutigt, beizutreten, um mit ehemaligen Kollegen in Verbindung zu bleiben.

Die IMB Alumni Community bietet Zugang zu Networking-Möglichkeiten und zur Karriereberatung mit verschiedenen Fachleuten und hilft dabei, den Grundstein für berufliche Netzwerke zu legen und diese zu stärken. In Zukunft bietet die Community unterschiedliche Veranstaltungen – Networking Events, Karrieregespräche, Workshops, Seminare und Trainingsaktivitäten – an, um mit anderen Alumni innerhalb und außerhalb der wissenschaftlichen Welt in Kontakt zu treten. Auch der Zugang zu lokalen Stellenausschreibungen, zu internen Veranstaltungen sowie interner Kommunikation, wie dem IMB Newsletter, wird den Mitgliedern der Community ermöglicht.

Das IMB freut sich darauf, mit seinen Ehemaligen über das Gutenberg-Netzwerk in Kontakt zu treten und in Verbindung zu bleiben – und hoffentlich nächstes Jahr viele Ehemalige auf der IMB Jubiläumsfeier persönlich begrüßen zu dürfen.


Hier geht es zur „IMB Alumni Community“

Previous item Next item