Bundestagswahlkampf 2017. Sechs junge Kandidatinnen und Kandidaten buhlen um die Gunst der Wählerinnen und Wähler – fernab von Berlin und ganz “nah bei de’ Leut”. Die Gutenberg-Alumni Michael Schwarz und Alexander Griesser haben einen Dokumentarfilm darüber gedreht, der jetzt in vielen Kinos zu sehen ist.




Auf Podiumsdiskussionen, im Nachtleben, bei Kerwebesuchen und in Interviews dokumentiert „Die Kandidaten“ den Wahlkampfalltag von sechs Jungpolitikerinnen und Jungpolitikern. Michael Schwarz und Alexander Griesser haben die Wahlkämpfenden über mehrere Wochen im Bundestagswahlkampf 2017 begleitet und zeigen das Politik ein täglicher Kampf ist für den man brennen muss. Politisch aktiv zu sein und um Stimmen zu werben heißt sich feiern zu lassen, gleichzeitig oft Kritik einzustecken und Ablehnung zu erfahren.

Entstanden ist ein tiefgründiges Portrait von Jan Metzler (CDU, 36), Thomas Hitschler (SPD, 34), David Dietz (FDP, 35), Misbah Khan (Grüne, 27), Max Keck (Linke, 19) und Sebastian Münzenmaier (AfD, 28), die in ihren Wahlkreisen in Rheinland-Pfalz an der Basis um die Gunst der Wählenden kämpfen. Der Dokumentarfilm ist der erste abendfüllende Dokumentarfilm der beiden Gutenberg-Alumni, die mit den Filmen ihrer Produktionsfirma „Nachtschwärmerfilm“ schon eine Reihe von Preisen gewonnen haben. Dabei stehen in ihren dokumentarischen Arbeiten vor allem das Leben der Menschen im Kontext der vielfältigen Herausforderungen unserer heutigen Gesellschaft im Vordergrund.

Die beiden Filmemacher waren schon vor und während ihres Studiums an der JGU im Filmgeschäft tätig. Schwarz arbeitete unter anderem als Regieassistent fürs ZDF und Griesser hatte eine Ausbildung als Mediengestalter absolviert. An der JGU sollte der theoretische und akademische Hintergrund gefestigt werden. Auf unterschiedlichen Wegen fanden beide durch das Studium und bei „Nachschwärmerfilm“ zueinander.

Für den aktuellen Film „Die Kandidaten“ führten sie im Jahr 2017 eine erfolgreiche Crowdfounding-Kampagne durch. So wurden die umfangreichen Dreharbeiten in der heißen Wahlkampfphase möglich. Ab Ende September 2019 ist der Film in zahlreichen Kinos bundesweit zu sehen.

Trailer – „Die Kandidaten“

Woche vom 26.09.-02.10.2019
Mainz - CAPITOL&PALATIN Filmtheater
täglich 18.30 Uhr, am 29.09. zusätzlich 14.30 Uhr
Neustadt a. d. Weinstraße - Roxy Kino
täglich inkl. Filmgespräch am 28.09., 18.30 Uhr
München - Werkstattkino
26.09, 20.15 Uhr, 27., 18 Uhr, 29.09., 18.15 Uhr
Wiesbaden - Murnau-Filmtheater
Screening & Filmgespräch am 27.09., 20.15 Uhr
Berlin - fsk Kino
28., 29.09., 15.30 Uhr (am 29. inkl. Filmgespräch)
Nürnberg - Cinecittà
Screening & Filmgespräch am 01.10., 20.15 Uhr

Woche vom 10.10.-16.10.2019
Frankfurt/Main - Orfeo’s Erben
täglich inkl. Filmgespräch am 11.10, 18.15 Uhr
Stuttgart - Atelier am Bollwerk
Screening & Filmgespräch am 13.10., 11.00 Uhr
Neuwied - Kino Neuwied
Screening & Filmgespräch am 16.10., 20.00 Uhr.

Weitere Screenings ab 19.10.2019:
Landau - Universum Kino
Screening & Filmgespräch am 19.10. (20.15 Uhr)
Mainz - Medienhaus JGU - FILMZ - Festival des deutschen Kinos
Screening & Filmgespräch am 24.10. (20.30 Uhr)
Simmern - Pro-Winzkino
Screening & Filmgespräch am 29.10. (20.00 Uhr)
Berlin - Urania Berlin
30.10. (16.00 & 19.00 Uhr, um 19.00 Uhr inkl. Filmgespräch)
Alzey - Bali Filmtheater
Screening & Filmgespräch am 10.11. (11.00 Uhr)
Tübingen – Arsenal
Screening & Filmgespräch am 21.11 (18.30 Uhr)

Previous item Next item