Bei Dr. Tanja Herrmann zündete ihre Begeisterung für Europa erst während des Studiums – dann aber richtig: Für ihre binationale Promotion über deutsch-französische Städtepartnerschaften erhielt sie 2019 den Dissertationspreis der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH).

Als Projektleiterin der JGU für die europäische Hochschulallianz FORTHEM war Herrmann zu Gast bei "Camus Europa" - dem Podcast des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) zu den Europäischen Hochschulallianzen.

Die Verzahnung zwischen Gesellschaft und Hochschulen fördern und über den universitären Tellerrand hinausschauen - das hat sich FORTHEM auf die Fahnen geschrieben. Wie FORTHEM dies in der Praxis umsetzt, lässt sich nachhören unter:

"FORTHEM: Aus der Hochschule in die Gesellschaft"

Mehr Informationen über FORTHEM sind auf folgender Webseite zu finden: forthem.uni-mainz.de

Previous item Next item