In hohen diplomatischen Kreisen zu dolmetschen bringt Verantwortung als Vermittler zwischen unterschiedlichen Kulturen mit sich. Mutasem Alashhab absolvierte in den 90er Jahren sein Übersetzungsstudium in Germersheim und ist nun auf der Tagung „Übersetzen, Vermitteln, Repräsentieren“ an seinem ehemaligen Studienort zu Gast.

Diplom-Übersetzer Mutasem Alashhab, Alumnus des Fachbereichs 06 Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft in Germersheim, wird am 27. September 2019 (voraussichtlich 16.30 bis 18.00 Uhr) Redner bei einer Alumni-Fachveranstaltung sein. Unter dem Motto "Zwischenrufe aus der Praxis – Alumni und Alumnae der Germersheimer Übersetzungs- und Dolmetschstudiengänge berichten“ wird Herr Alashhab einen Plenarvortrag über seine Erfahrungen als Übersetzer, Dolmetscher, Kulturmittler und politischer Referent halten. Ergänzend werden auch andere internationale Alumni berichten. Die Veranstaltung, die sich an Alumni, Studierende und Lehrende des Fachbereichs richtet, findet im Rahmen der Tagung „Übersetzen, Vermitteln, Repräsentieren“ der Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik (GIG) statt. Die Tagung wird vom 25. bis zum 28. September 2019 in Germersheim veranstaltet.

Der Alumnus ist palästinensischer Staatsangehöriger und hat zwischen 1992 und 1997 am heutigen Fachbereich 06 (damals: 23) das Übersetzerstudium mit den Studiensprachen Deutsch und Englisch absolviert. Daran anknüpfend schloss er eine Weiterbildung im Konsekutiv- und Simultandolmetschen ab. Er arbeitet seit 20 Jahren als Übersetzer, Dolmetscher und Kulturmittler – zunächst für das Goethe-Institut in Ramallah, seit 17 Jahren für die dortige ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland. Er dolmetscht regelmäßig hochrangige politische Gespräche sowie bei Pressebegegnungen deutscher und arabischer Politiker mit internationalen Journalisten. Darüber hinaus übersetzt er aus der arabischen Presse ins Deutsche. In Besprechungen und in Berichten bzw. Studien referiert er über die politischen und kulturellen Verhältnisse im Westjordangebiet.

Genauere Informationen zur Veranstaltung werden rechtzeitig auf der Programmseite der Tagung https://gutenberg-netzwerk.uni-mainz.de/GIG2019 bekanntgegeben werden. Interessierte Alumni sind herzlich eingeladen.

Previous item Next item

Ansprechpartnerin

Dr. Doris Kinne

+49 7274 50835104
kinnedo@uni-mainz.de